21. September 2017
Zürcher Jugendgitarrenensemble zu Gast

Das Zürcher Jugendgitarrenensemble mit seinem Leiter Jens Stibal gestaltete am Donnerstagabend gemeinsam mit dem Ensemble sAitenstraße aus Meißen und über 20 Musikschülern aus dem ganzen Musikschulbezirk Meißen ein mit viel Applaus bedachtes Gitarrenkonzert in der Stadtkirche von Nossen.

Kompositionen aus Renaissance, Barock und dem 20. Jahrhundert, in vielfarbigen Spielweisen zu Gehör gebracht, faszinierten und begeisterten die knapp 200 Zuhörer. Die Fachgruppe Gitarre und die Schulleitung danken der Kirchgemeinde, der Kommunalpolitik, allen beteiligten Mitspielern, Lehrern und Konzertbesuchern auch auf diesem Wege nochmals sehr herzlich für die große Unterstützung in Vorbereitung und Umsetzung dieses ziemlich spontan entstandenen Konzertabends!

(Georg Hammer)

17. September 2017
Probenwochenende in Zehren

Vom 15.9.-17.9.2017 trafen sich 5 Saxophonisten und 8 Querflötisten zu einem Probenwochenende im Rüstzeitheim in Zehren. Ab Freitagabend wurde fleißig musiziert. Am Samstag haben wir nach einem intensiven Probenvormittag die Natur am Nachmittag bei einem Spaziergang genossen, viel Werwolf, Tischtennis und Billard gespielt und am Abend einen Musikfilm angeschaut.

Am Sonntag gestalteten wir dann den Erntedankgottesdienst in der Kirche mit aus, wo wir unsere Probenergebnissen vorstellen konnten.

Es war eine sehr harmonische Zeit mit vielen aufgeweckten Schülern im Alter zwischen 11 bis 17 Jahren.

(Sabine Zschuppe)

15. September 2017
Herbstkonzert Coswig

So bunt wie die Blätter im Herbst war auch unser Programm zum Herbstkonzert, welches von Schülerinnen und Schülern des Bezirkes Coswig am 15.9.2017 um 18.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Coswig gestaltet wurde. Es waren reife solistische und Ensembledarbietungen zu erleben. So hörten wir unter anderem klassische und rockige Klänge vom Celloensemble unter der Leitung von Zoya Polyakova und den ersten Satz aus dem Doppelkonzert d-moll von Johann Sebastian Bach. Die beiden Solistinnen waren Anna-Lena Döring und Clarissa Seiferheld. Arne Heitzsch bereitet sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor und überzeugte sein Publikum mit einem Thema und  Variationen von C.Ph. Emanuel Bach. Als Gast erlebten wir unsere ehemalige Schülerin Valerie Heber, die zusammen mit Vincent Zschuppe Ausschnitte aus „Les Folies des Espagne“ von Marain Marais meisterhaft darbot. Unser Förderverein unterstütze uns wieder kulinarisch.

Herzlichen Dank an alle, die dieses Konzert zu einem Erlebnis für alle Besucher werden ließen!

(Konstanze Eweleit)

08. September 2017
„Moritzburger umstellten Barockschloss“

So lautete die Überschrift eines in der SZ vom 9.9.2017 erschienen  Artikels, der eine sehr besondere Aktion zugunsten unserer Musikschule beschrieb:

Die Moritzburgerin Franziska Witzke, deren beide Söhne Musikschüler sind, hatte sich bei der von mdr Sachsen veranstalteten Aktion „Wünsche werden wahr“ beworben und sich Geld für die Verschönerung der neuen Moritzburger Unterrichtsräume gewünscht. Nachdem ihr Wunsch ausgelost worden war, musste sie dann am 8.9. innerhalb weniger Stunden genügend Menschen aktivieren, damit eine um das Schloss reichende Menschenkette gebildet werden konnte - diese musste um 16.00 Uhr geschlossen sein.

Welch eine Aufregung! Alle kamen: der Bürgermeister samt Familie, die Schulleiterinnen der Grundschulen, die Feuerwehr und viele Bürger aus Moritzburg, aber auch die Leiterin der Musikschule, Musikschullehrer und viele Schüler, die z.T. nichts mit Moritzburg direkt zu tun hatten. Als es kurz vor 16.00 Uhr knapp wurde, wurden sogar die Mitarbeiter des Schlosses und nicht wenige Touristen aktiviert, sich in die Menschenkette einzureihen. Und tatsächlich: um 16.00 Uhr war sie geschlossen! Für alle, die dabei waren, wird dieser Moment unvergesslich bleiben…

2500€ erhält Frau Witzke nun, die sie dem Freundeskreis der Musikschule für Renovierung und Verschönerung der Räume im alten Lindengarten  zur Verfügung stellen wird.

Für ihren ungeheuren Einsatz, den sie am Ende der Aktion u.a. mit totaler Heiserkeit bezahlte, bedanken wir uns bei Frau Witzke  und allen, die sie mit ihrer Begeisterung anstecken konnte, von ganzem Herzen!

(Kristin Haas)

26. August 2017
Großenhainer Sommerfest

Am vergangenen Wochenende präsentierten sich unsere beiden Streichorchester unter der Leitung von Carmen Likuski sowie die „Black Dots“ und das Jazzensemble unter der Leitung von Ilka Kraske  bei schönstem Wetter auf dem Großenhainer Sommerfest. Zahlreiche Zuhörer lauschten den abwechslungsreichen Darbietungen und dankten mit lang anhaltendem Applaus.

Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle an alle helfenden Eltern, die wie immer tatkräftig bei den Instrumententransporten und Bühnenumbauten zugepackt haben!

 

(Anne-Kathrin Gerbeth)

18. August 2017
Lange Nacht der Kunst, Kultur und Architektur in Meißen

Auch 2017 - zu ungewohntem Termin direkt am Schuljahresanfang - beteiligten sich wieder Musikschüler und Musikschullehrer am Programm der Langen Nacht der Kunst, Kultur und Architektur in Meißen. Der Kammerchor Radebeul sang im Dom unter der Leitung von Martina Stoye. Schüler und Lehrer aus den Fachgruppen Gitarre und Jazz-Rock-Pop-World gestalteten drei Programme in einem zur Kunstausstellung umfunktionierten leerstehenden Laden auf der Gerbergasse. Zahlreiche Zuhörer fanden den Weg in den Dom und die „unentdeckten Orte“ der Stadt und erfreuten die Musizierenden mit ihrer Anwesenheit und Applaus. Im Foto: Hanna Dörnte und Theo Krause, Saxofon; Paul Kühne und Lukas Friedrich Richter, E-Gitarre. 

(Georg Hammer)

11. Juni 2017
Besuch eines tschechischen Schülerochesters in Großenhain

Vom 9. bis 11. Juni war das tschechisches Streichorchester MUSICA SPORCKA, ein Ensemble der Musikschule „F. A. Spork“ aus Jaromer zu Gast bei uns in Großenhain.

Der Name der Musikschule geht auf den Namen Franz Anton Reichsgraf von Sporck zurück, einem großzügigen Förderer der Künste in der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert.

Gleich nach der Ankunft am Freitag und der Begrüßung in unserer Musikschule begannen die Proben für das gemeinsame Konzert, welches am Samstag im Alberttreff vor einem begeisterten Publikum stattfand. Im Anschluss daran hatten unsere Gäste viel Spaß bei der Stadtbesichtigung mit der „Großenhainer Bimmelbahn“.  Bei schönstem Wetter konnte dann bei der anschließenden Grillparty der Abend ausklingen. Alle freuten sich sehr über die Gegeneinladung im Mai 2018!

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und den Mitarbeitern des Alberttreffs für ihre engagierte Mithilfe sowie dem Großenhainer Förderverein für großzügige finanzielle Unterstützung!

(Anne-Kathrin Gerbeth)

12345678910