23. Oktober 2018
23. Sächs. Akkordeonwettbewerb in Dresden

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder Akkordeonschüler unserer Musikschule am Landeswettbewerb teilnehmen:

Solo IIa (bis 9-11 Jahre)
Konstantin Mühlhans
, Klasse Fr. Erbe, Sehr gut

Solo IIb (bis 12-14 Jahre)
Emily Büttner, Klasse Fr. Erbe, Sehr gut
Sarah Ehring
, Klasse Fr. Erbe, Sehr gut

Solo III (bis 15-17 Jahre)
Jakob Fleischmann
, Klasse Fr. Erbe, Ausgezeichnet / 2. Preis
Emil Schubert
, Klassse Hr. Leuschner, Sehr gut

30. September 2018
Junge Matinee in der Landesärztekammer Dresden

Auch in diesem Jahr gestalteten unsere Landesförderschüler traditionell die Matinee in der Landesärztekammer. Unter dem Titel „Herbstliche Klänge“ spannte sich der musikalische Bogen über drei Jahrhunderte. Zu hören waren Werke von bekannten, aber auch unbekannten Komponisten für Blockflöte, Fagott, Querflöte, Cello, Violine, Gesang, Akkordeon und E-Gitarre.

In kammermusikalischer  Besetzung präsentierten die Schüler - in der Altersspanne von 10 bis 20 Jahren - ein insgesamt abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm auf sehr hohem Niveau.

(Grit Leiteritz)

 

Auf den Fotos:
Lukas und Andreas Wilke, Fagott
Johanna Bohrig, Blockflöte und Ute Kleinschmidt, Klavier 

21. September 2018
Herbstkonzert in Coswig

Zeitgleich zu unserem Herbstkonzert am 21.9.2018 läutete auch das Wetter den Herbstanfang ein. Doch von Sturm und Regen war im Gemeindesaal der evangelischen Kirchgemeinde Coswig nichts zu spüren. Stattdessen begeisterten viele junge Instrumentalisten mit ihren Darbietungen das Publikum. Neben beachtlichen solistischen Leistungen erlebten wir den Auftritt des Querflötenensembles mit alten Tänzen. Das neu gegründete Gitarrenensemble unter Leitung von Anja Reichel interpretierte  neben einem Klassiker auch ein Lied der „Toten Hosen“. Ein besonderes Highlight für die Augen der Besucher waren 2 Stücke für 5 linke Hände am Klavier, welches Frau Reich mit 5 ihrer Schüler einstudiert hatte. Auch unser Förderverein unterstütze uns wieder kulinarisch und rundete somit das Konzerterlebnis ab.

(Konstanze Eweleit)

08. September 2018
Meißner Chorfestival

„Wer will fleißige Weinbauern sehn ?“

Auf der Kinderbühne am Kleinmarkt und in der Besenwirtschaft auf der Burgstraße in Meißen erklang dieses Lied am Sonnabend zum 4. Meißner Chorfestival, gesungen von über 40 Kindergarten-Kindern, die bei Frau Brühl, Frau Hennig, Frau Körner und Frau Siegmund in den Musikschulbezirken Meißen und Coswig den Unterricht „Musikalische Früherziehung“ besuchen.

Von vielen Geschwistern, Eltern und Großeltern begleitet, füllten sich die Spielstätten bei allerschönstem Spätsommerwetter mit einer großen, jungen und applausfreudigen Menge, die den singenden Kindern und ihren Musikschullehrerinnen zwei tolle Auftritte bescherte.

Herzlichen Dank auch auf diesem Wege nochmals an alle Musikschul-Familien, die eine Teilnahme ermöglicht haben!

(Georg Hammer)

15. Juni 2018
Sommerkonzert in Coswig

Das Sommerkonzert am 15.6.2018 im Gymnasium Coswig präsentierte in diesem Jahr die Ergebnisse der Ensemblearbeit im vergangenen Schuljahr.

Eindrucksvoll war der Rahmen des Konzertes, den das Coswiger Schulorchester, sowie das Radebeuler Jugendsinfonieorchester bot. Das Schulorchester unter Leitung von Sabine Zschuppe eröffnete das Programm mit Filmmusik und am Schluss des Konzertes hörten wir berühmte klassische Werke wie z.B. den Walzer Nr. 2 von D. Schostakowitsch oder das venezianische Gondellied von F. Mendelssohn Bartholdy gespielt vom  Jugendsinfonieorchester  unter Leitung von Matthias Herbig. Außerdem waren das Gitarrenduo Olivia Hanusch und Bastian Rudolph,  unser Geigenensemble unter Leitung von Zofia Konieczna, das Gitarrenensemble unter Leitung von Bettina Hennig sowie das Celloensemble unter Leitung von Zoya Polyakova zu hören.

Der lang anhaltende Applaus belohnte die vielen jungen Musiker für ihr Engagement und ihre musikalischen Leistungen.

(Konstanze Eweleit)

04. Juni 2018
Two Voices - One Stage

Zwei Stimmen- eine Bühne, so der Titel des Abschlußkonzertes Gesang Jazz-Rock-Pop am 4.6.18., zu dem die Solistinnen Marlene Doberstein und Luise Richter ins Foyer des Gymnasiums Coswig eingeladen hatten. Engagiert, musikalisch und stimmlich abwechslungsreich und auf hohem Niveau präsentierten sich die beiden Gesangsschülerinnen in einem gemeinsamen Konzert.

Begleitet wurden sie dabei von einer Lehrerband und dem Ensemble „Stimmspiel“ unter der Gesamtleitung von Petra Hennig.

Eltern, Familien und viele Musikschulfreunde erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit individuellen Leistungen der beiden Sängerinnen, die solistisch als auch im Duett mit Sicherheit und Eleganz durch  90 Minuten Konzert führten.

Mit Liedern von Sarah Conner, Anett Lousian Adele, Nina Simone, Elton John und Carol King, aber auch Hits aus Musical und Film wurde eine musikalische Vielfalt geboten

Wieder einmal haben junge Musikschülerinnen ein eigenes Konzert gestaltet und damit den Höhepunkt zum Ende ihrer Musikschulzeit gesetzt.

Lang anhaltender Applaus, Glückwünsche und Freudentränen sowie die herzlichen Begegnungen der Mitwirkenden und Gäste nach dem Konzert  werden unvergeßlich bleiben und sind ein gelungener Abschluss des Musikschuljahres 2017/18 für unsere jungen Sängerinnen.

(Petra Hennig)

03. Juni 2018
Solistenkonzert der Musikschule mit der Elblandphilharmonie in den Landesbühnen Sachsen

Nach drei Jahren Pause war es am 3. Juni wieder soweit: die leistungsstärksten Schülerinnen und Schüler der Musikschule durften als Solisten in einer Matinee in den Landesbühnen auftreten, professionell begleitet von der Elblandphilharmonie Sachsen unter Leitung von Matthias Herbig.

Vorbereitet hatten sich 14 Schülerinnen und Schüler, die in insgesamt 12 musikalischen Beiträgen unterschiedlichster Art auftraten. Dabei reichte die Palette vom barocken Solo-oder Doppelkonzert über Werke der Klassiker Cimarosa und Mozart bis hin zu berühmten romantischen und spätromantischen Werken und einem Operetten-Lied. Es war beeindruckend, mit welch technischer und gestalterischer Sicherheit die Jugendlichen zwischen 10 und 20 Jahren musizierten, sich auf der Bühne bewegten und die für fast alle von ihnen völlig neue Konzertsituation nicht nur bravourös meisterten, sondern sogar zu genießen im Stande waren -  ein großes Lob an alle Solistinnen und Solisten dafür!

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Kolleginnen und Kollegen, die die Schülerinnen und Schüler vorbereitet haben, an die Musiker der Elblandphilharmonie, die einfühlsam und zuverlässig begleiteten und ganz besonders an Herrn Herbig, der mit Klarheit, Freundlichkeit und großer Empathie die Proben und die Aufführung leitete.

(Kristin Haas)

12345678910