26. Mai 2018
Bundeswettbewerb Jugend musiziert in Lübeck

Die Musikschule des Landkreises Meißen hatte zwei Schülerinnen bei diesem Wettbewerb am Start, der über Pfingsten in Lübeck stattfand:

Die dreizehnjährige Johanna Bohrig, die sich mit ihrer Blockflöte 23 Punkte und damit einen sensationellen 2. Preis erspielte und die sechszehnjährige Querflötistin Nell Felber, die in einem sehr großen Starterfeld 19 Punkte erreichen konnte und damit auch auf Bundesebene zu den besten Flötistinnen ihrer Altersgruppe zählt.

Wir gratulieren den beiden Mädchen und ihren Lehrerinnen Uta Kremtz und Manuela Hielscher sehr herzlich und sind sehr stolz auf diese Leistungen!!

Johanna und Nell sind am kommenden Sonntag, 3.6., 11.00 Uhr auch als Solistinnen mit der Elblandphilharmonie im Großen Saal der Landesbühnen zu hören, dafür wünschen wir Freude am Musizieren und gutes Gelingen!

(Kristin Haas)

05. Mai 2018
3. Schlagzeugtag der Musikschule in Coswig

Am 5. Mai fand der 3. Schlagzeugtag unserer Musikschule im Gymnasium Coswig statt.

15 Ensemble-Schüler probten vormittags mit ihren Lehrern vorbereitete und auch neue Stücke, die dann am Nachmittag in einem Konzert dem Publikum aus interessierten Familienangehörigen zu Gehör gebracht wurden.

Drums-Duett, Percussion-Trio mit Pauken, Latin-Gruppe, Besenstile und Bratpfannen – das alles war vertreten. Ebenfalls zu hören war ein Stück, welches zusammen mit weiteren Schlagzeug-Schülern aus vielen Teilen unserer großen Musikschule extra für den Tag einstudiert wurde: Gran Ritmo, ein von Kollege Lötsch arrangiertes und geleitetes Stück für alle anwesenden 37 Schüler.

Es war ein schöner Tag für die Schüler mit einem kurzweiligen, interessanten Abschlußkonzert für ihre Familien.

Vielen Dank auch für die Spenden des Publikums in Höhe von beachtlichen 169,01 Euro!

Mein besonderer Dank gilt den mitgestaltenden Kollegen Markus Lötsch, Michael Fehre, Manfred Pohl und Bernd Bittner.

(Kay Weiße)

05. Mai 2018
Mein 1. Konzert

Bei schönstem Wetter strömten unsere jüngsten Künstler mit zahlreichen Angehörigen zum Konzert. Jeder durfte vor dem großen Auftritt noch einmal kurz anspielen, um ein Gefühl für den großen Raum zu bekommen. Die Fidolinos und Streichhölzer nahmen Aufstellung und los ging es. Das Publikum war gefordert, die drei Chinesen mit dem Kontrabass singend zu unterstützen. Auch die drei Blockflötisten wollten, dass die Zuhörer mit ihnen klatschend, schnipsend und stampfend musizieren.

Die Tuba hinterließ wohl den nachhaltigsten Eindruck, denn Ida Wagner beherrschte das „ausgewachsene“ Instrument, dass sie im Rahmen der Bläserklasse im Coswiger Gymnasium lernt,  schon sehr gut.

(Grit Leiteritz)

28. April 2018
Tag der offenen Tür in Coswig

Am 28.4.2018 öffnete der Musikschulbezirk Coswig seine Türen für alle interessierten Kinder und Eltern. Rund 100 Kinder und ihre Eltern kamen um sich über die Angebote der Musikschule zu informieren. Während die Kinder  begeistert alle Instrumente ausprobierten, war für die Eltern Gelegenheit sich mit den Lehrern zu unterhalten oder bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch mit anderen Eltern zu kommen. Auch für die jüngeren Geschwister gab es ein Mitmachangebot. Gegen 12.15 Uhr stellten dann die Kinder aus dem Projekt“ Jedem Kind ein Instrument“ ihr Instrument in einem kleinen Konzert vor. Es war ihr erster Auftritt vor Publikum.

Danke an unseren Förderverein für die Unterstützung am Kuchenbuffet und natürlich auch allen anderen Kuchenspendern!

(Konstanze Eweleit)

14. April 2018
Coswiger Musikschüler in Lovosice

Das 70jährige Jubiläum der Musikschule in Lovosice (Tschechien) war Anlaß für unseren Besuch am 14.4.18 in der Partnerstadt von Coswig.

Wir wurden herzlich empfangen in einem modernen und wunderschönen Festsaal. Nach einer Anspielprobe wurde 18 Uhr das Festkonzert eröffnet mit dem Sinfonieorchester der Musikschule Lovosice sowie Beiträgen vom Gitarrenensemble und einem Vocalquartett ehemaliger Musikschüler, den Festreden des Bürgermeisters und der Leiterin der Schule sowie der Einweihung der neuen CD (die übrigens absolut toll klingt).

Das Finale wurde von den Coswiger Musikschülern Marie-Luise Eweleit, Luise Richter, Marlene Doberstein (voc.), Eric Hofmann (git, voc), Petra Hennig (piano) und Konstanze Eweleit (Leitung) bestritten.

Mit Musik aus dem Bereich Jazz/Rock/Pop konnten die Coswiger das tschechische Publikum verzaubern und es gab viel Applaus. Ulrike Tranberg, die Coswiger Pressesprecherin übersetzte liebevoll die Beiträge und überbrachte unsere Glückwünsche.

Nach dem Konzert nutzten wir die Möglichkeit, zur modernen Musik der hervorragenden tschechischen Musikschulband zu tanzen. Das war ein Erlebnis und wir waren vollauf begeistert.

Es war ein wunderschöner, wenn auch sehr langer Tag, der uns alle bereicherte  und viel Nachklang hatte.Musik ist eben eine Sprache, die verbindet und die man überall versteht.

(Petra Hennig)

24. März 2018
Tag der offenen Tür in Großenhain

 

Im Musikschulbezirk Großenhain konnten wir am 24. März einen sehr schönen Vormittag beim alljährlichen „Tag der offenen Tür“ erleben. Zahlreiche Besucher wurden durch unser Nachwuchsstreichorchester musikalisch begrüßt und nutzten die Möglichkeit, Beiträge unserer Schüler zu erleben und Instrumente auszuprobieren. Auch für das kulinarische Wohl der Gäste wurde durch eine Vielzahl von Kuchenspenden gesorgt. Zum Abschluss des Vormittages konnten unsere kleinsten Besucher noch der Aufführung des Märchens „Die Abenteuer der gestohlenen Geige“ lauschen und zeigten ihre Begeisterung in einem langanhaltenden Applaus.

Ich danke allen Eltern und Großeltern für ihre stets vorhandene Mithilfe, allen Schülern für die gelungenen musikalischen Beiträge sowie den Schülern, die beim Kuchenbuffet mitgeholfen haben und besonders allen Lehrkräften für ihr hohes Engagement und die gute Zusammenarbeit!  

(Anne-Kathrin Gerbeth)

18. März 2018
Wir sind mit 2 Musikschülern beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert 2018" vertreten!

Die Regionalwettbewerbe von "Jugend musiziert" an den letzten beiden Wochenenden in Reichenbach/Vogtland gingen für unsere 4 qualifizierten Musikschüler sehr erfolgreich zu Ende, 2 wurden zum Bundeswettbewerb weitergeleitet. Nikolai erspielte im Duo mit seiner Schwester sogar die Höchstpunktzahl, allerdings sind die beiden noch zu jung für eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Nikolai Litsoukov, Violine (im Duo mit Maria Litsoukov, Klavier) - Klasse Fr. Scheidig - 25 Pkt., 1. Preis +WL
Johanna Bohrig, Blockflöte - Klasse Fr. Kremtz - 23 Pkt., 1. Preis + WL
Nell Felber, Querflöte - Klasse Fr. Hielscher - 23 Pkt., 1.Preis + WL
Malte Perßen, Posaune - Klasse Hr. Seifert - 20 Pkt., 2. Preis

Wir freuen uns über diese Erfolge und die Teilnahmen am Bundeswettbewerb im Mai in Lübeck!

(Claudia Dinglinger)

 

 

12345678910