09. März 2018
Offene Bühne 2018

Funk, Rock, Blues, Jazz, Surf, Latin Rock, Filmmusik, eigene Kompositionen- all das wurde den Zuhörern geboten am Freitagabend im Gymnasium Coswig zur „Offenen Bühne 2018“.

Es war ein Abend der musikalischen Begegnung der Fachgruppe Jazz/Rock/Pop/ Weltmusik.

Sechs Ensembles und acht Solisten aus allen Musikschulbezirken boten in einem zwei Stunden- Konzert beeindruckende Leistungen.

Auf bemerkenswert hohem Niveau agierten die Musikschüler mit ausgewählten Songs und bekamen viel Applaus für ihre Darbietungen.

Auch um den Nachwuchs in diesem Bereich muss uns nicht bange sein.

Das Programm startete mit sehr jungen Bands und Solisten, die ihren Auftritt bemerkenswert sicher absolvierten. Der Bogen spannte sich weiter über bereits  erfahrene Gitarristen, Sängerinnen und Spielformationen bis zu den mit der Landesförderung Sachsen bedachten Musikern vom  Fusion Ensemble Radebeul.

Abgerundet wurde der Abend durch die professionelle Lehrer-Begleitband, die in bewährter Weise eine sichere Basis für die Solisten bot  sowie durch einen reibungslosen technischen Ablauf dank der Erfahrungen des Techniker- und Lichtteams, welches für den guten Sound und eine optisch ansprechende Atmosphäre sorgte. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, auf deren Fortsetzung wir im nächsten Jahr gespannt sein dürfen.

(Petra Hennig)

04. Februar 2018
Akkordeon Musik Preis - Landeswettbewerb in Leipzig

Der Akkordeon Musik Preis (AMP) wird aller drei Jahre vom Deutschen Harmonika Verband ausgestaltet. Die erste Stufe beginnt als Landeswettbewerb in den verschiedenen Ländern Deutschlands und findet seinen Höhepunkt im Final-Bundeswettbewerb in Bruchsal. Somit hat man schon in der ersten Stufe die Konkurrenz des Landes um sich herum und wählt die Schüler danach aus. Einige - bereits erfahrene - Wettbewerbsspieler aus Radebeul (alle Klasse Birgit Erbe) ließen sich dazu motivieren und traten am letzte Sonntag an. Das hohe Niveau und die kluge Bewertung der Fachjury schuf eindrucksvolle Erlebnisse. So wird in einem Bereich von 50 Punkten bewertet. Ab 31 Punkten kann man weiter geleitet werden - man bekommt sozusagen die Chance, das große Bundes-Festival zu erleben. Ab 40 Punkten zeigt die Bewertung, dass man in der Finalen Ebene schon preisverdächtig mitspielen kann. Unsere Schüler spielten durchwegs anspruchsvolle Programme und bekamen die Chance, nach Bruchsal zum Bundeswettbewerb zu fahren. Es gab schöne Urkunden und für jeden eine Medaille! Wir gratulieren allen Schülern und den engagierten Eltern herzlich!

Emily Büttner, AG3 Akkordeon Solo Standardbass, 31 Punkte
Jakob Fleischmann, AG4 Akkordeon Solo Standard- und Melodiebass, 36 Punkte
Franz Taubert, AG4 Akkordeon Solo Popularmusik, 33 Punkte
Jakob Fleischmann/Gioia Grossmann, AG4 Kammermusik Akkordeon/Violine, 43 Punkte

(Birgit Erbe)

29. Januar 2018
Erfolgreiche Teilnahme unserer Schüler bei "Jugend musiziert 2018"

An den letzten beiden Januar-Wochenenden fanden die Regionalwettbewerbe von "Jugend musiziert 2018" statt und alle unserer 15 Teilnehmer haben 1. oder 2. Preise gewonnen, 5 davon wurden sogar zum Landeswettbewerb weitergeleitet, der im März in Reichenbach stattfinden wird. Wir gratulieren allen Teilnehmern und ihren Lehrern zu diesen Ergebnissen!

1. Preis:
Nikolai Litsoukov, 10 J., Duo Violine und Klavier (mit seiner Schwester), Klasse Fr. Scheidig, 25 Pkt.+WL
Johanna Bohrig, 13 J., Blockflöte Solo, Klasse Fr. Kremtz, 24 Pkt.+WL
Nell Felber, 15 J., Querflöte, Klasse Fr. Hielscher, 23 Pkt.+WL
Miriam-Hannah Lindner, 20 J., Duo Kunstlied mit Jonathan Hugk, 22 J., Klavier, Klasse Fr. Haas, 23 Pkt.+WL
Malte Perßen, 10 J., Posaune, Klasse Hr. Seifert, 23 Pkt.+WL
Emil Ubbelohde, 11 J., Querflöte, Klasse Fr. Heyder-Tippelt, 22 Pkt.
Letizia Behrendt, 7 J. und Jonathan Hartzsch, 9 J., Klavier-Duo, Klasse Fr. Tani, 21 Pkt.
Benita Lindackers, 11 J., Oboe, Klasse Fr. Schumacher, 21 Pkt.
(mit Leo Schumann, 12 J., Gitarrenbegleitung, Klasse Hr. Dolch, 23 Pkt.)
Jonathan Werner, 10 J., Trompete, Klasse Hr. Swaboda, 21 Pkt.

2. Preis:
Jule Pia Bär, 15 J., Gitarre, Klasse Fr. Belkovitch, 20 Pkt.
Arne Heitzsch, 15 J., Trompete, Klasse Hr. Swaboda, 20 Pkt.
Philipp Schreiber, 14 J., Oboe, Klasse Fr. Schumacher, 20 Pkt.
Lilly Urban, 15 J., Trompete, Klasse Hr. Kuhn, 20 Pkt.

10. Dezember 2017
Festliches Wehnachtskonzert Radebeul

In diesem Jahr fand das festliche Weihnachtskonzert der Musikschule Radebeul zum vierten Mal im großen Saal der Landesbühnen Sachsen statt. Vor ausverkauftem Haus traten am 2. Adventssonntag vor allem die verschiedenen Ensembles vor ein erwartungsvolles Publikum.

Ein Projektchor, der aus Gesangsschülerinnen aus Radebeul, Meißen, Nossen und Großenhain zusammengesetzt war und von Streichern, Klavier und Querflöte begleitet wurde, eröffnete das Konzert stimmungsvoll mit drei eher unbekannten Weihnachtsliedern.

Danach erklang Musik von Händel und Vivaldi bis hin zu ganz modernen Kompositionen, in hoher Qualität vorgetragen von einem Querflöten- und einem Akkordeonquintett, den Bläsern des Jugendsinfonieorchesters, einem aus drei E-Gitarristen bestehenden Electric-Trio und einem Schlagzeug-Trio, das das lächelnde Publikum mit einer „kleinen Tischmusik“ in die Pause schickte. Lukas Hartmann begeisterte auf seinem Akkordeon mit Präludium und Fuge d-Moll von Bach im einzigen solistischen Beitrag des Konzerts.

Im zweiten Konzertteil spielten das Nachwuchs- und das Jugendsinfonieorchester Radebeul und interpretierten überzeugend und mitreißend Werke von Sibelius, Warlock, Schubert und Schostakowitsch.

Die Zuhörer dankten mit lang anhaltendem Beifall für dieses Konzert und gingen beschwingt und angeregt nach Hause.

Ein herzlicher Dank für jeden  ganz individuellen Beitrag zum Gelingen  dieses Konzertes gilt allen Kollegen, dem Freundeskreis der Musikschule, den Mitarbeitern der Landesbühnen Sachsen und ganz besonders allen Schülern und ihren Familien!

(Kristin Haas)

09. Dezember 2017
Weihnachtskonzert in Coswig

„Guten Abend schön Abend, es weihnachtet schon“ Mit diesem Lied eröffneten die Kinder der musikalischen Früherziehung traditionell unser Weihnachtskonzert am 9.12.2017 in der Peter Pauls Kirche Coswig. Unterstützt wurden sie dabei vom Ensemble Stimmspiel unter der Leitung von Petra Hennig.

Die Kirche war wieder bis auf den letzten Platz gefüllt und auch der Applaus zeigte unseren Schülern, dass ihre Darbietungen auf gehobenem Niveau beim Publikum Gefallen fanden.

Mit dabei waren neben vielen Solisten auch wieder das Gitarrenensemble, das Celloensemble und die Blechbläser, die gemeinsam mit der Orgel auch Lieder zum gemeinsamen Singen boten. Als Finale des Konzertes erklang der Titel „The Bells of Christmas“ Hier musizierten das Gitarrenensemble, das Ensemble Stimmspiel und unsere Musikschulband gemeinsam. Als Solist überzeugte Hannes Tuchel.

Wir danken allen Schülern, Lehrern sowie unseren Ton- und Lichttechnikern für das gelungene Konzert.

 

(Konstanze Eweleit)

08. Dezember 2017
Familienweihnachtskonzert

in der Friedenskirche Radebeul

Unser diesjähriges Familienkonzert stimmte die Besucher mit besinnlicher festlicher, aber auch schwungvoller Musik auf Weihnachten ein.

Mit dabei waren die jüngsten Streichorchester, der Grundschulchor Oberlößnitz, Blockflöten-, Querflöten-, Gitarren-, Holz- und Blechbläser-Ensembles sowie die Sinfonietta Radebeul.

Joram Heimbold (Trompete) und Johanna Riese (große Orgel) sorgten für besonders weihnachtliche Stimmung.

Gioia Großmann (Violine) und Jakob Fleischmann (Akkordeon) spielten mit dem Czardas einen temperamentvollen Abschluss.

(Grit Leiteritz)

03. Dezember 2017
Adventskonzert in der Marienkirche Großenhain

Der Auftakt zu den Adventskonzerten unserer Musikschulbezirke begann auch in diesem Jahr traditionell am 1. Advent in der Marienkirche Großenhain, dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem Jugendchor Reinersdorf-Ebersbach-Großenhain unter der Leitung von Stefan Jänke. In der vollbesetzten Kirche erklang ein festliches, weihnachtliches Programm, welches begeistert aufgenommen und mit Spenden in Höhe von 1580,- € gedankt wurde.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dieses Konzert so gut  gelingen zu lassen – angefangen bei unseren Lehrkräften, Mitwirkenden, Mitarbeitern der Marienkirche und nicht zuletzt bei unseren stets unterstützenden Schülereltern!

(Anne-Kathrin Gerbeth)

 

Fotos: Andreas Gruhl

12345678910