30. September 2017
22. Sächsischer Akkordeonwettbewerb „Werner Richter“

 

Auch für den diesjährigen Akkordeonwettbewerb in Dresden, der quasi einen sächsischen Landeswettbewerb darstellt, ließen sich viele Akkordeonschüler aus Meißen und Radebeul motivieren. Die Akkordeonklassen zeigten sich mit Solobeiträgen, im Duo, Quartett und Quintett und mit einer Kammermusik Violine/Akkordeon.

Hervor zu heben war, dass wirklich alle Vorträge bühnenreif und sehr musikalisch sauber vorgetragen wurden.

Natürlich werden die schwierigsten Leistungen von den Solisten erbracht. Unser FSJler Lukas Hartmann erreichte einen hervorragenden 2. Preis. Auch Jakob Fleischmann wurde mit „ausgezeichnet“ bewertet. Gerade diese Altersgruppe (12-14 Jahre) war sehr stark besetzt und so sind auch die Solobeiträge von Franz Taubert und Emily Büttner mit „sehr gut“ in dieser Gruppe erfreuliche Ergebnisse. Die beiden Ensembles glänzten in ihrer Art, bühnenwirksam aufzutreten und ihre Musik ausgefeilt zu spielen. Gerade, weil sie selber nicht als Solisten in Wettbewerben auftreten könnten und würden, ist dieses Gemeinschaftsergebnis ein tolles musikalisches Erlebnis. Unsere Landesbegabtenschüler Jakob Fleischmann und Gioia Grossmann konnten ihr engagiertes Üben in den letzten drei Monaten mit dem 1. Preis ihrer Kategorie krönen.

Kategorie Solo IIa (9 bis 11 Jahre)
Sarah Ehrig                 Frau Erbe                     sehr gut
Robert Flugrath           Frau Ilg                        sehr gut

Kategorie Solo IIb (12 bis 14 Jahre)
Jakob Fleischmann       Frau Erbe                    ausgezeichnet / Diplom
Franz Taubert              Frau Erbe                     sehr gut
Emily Büttner               Frau Erbe                     sehr gut

Kategorie Solo IV (18 bis 21 Jahre)
Lukas Hartmann         Herr Kratschkowski       ausgezeichnet / 2. Preis

Kategorie Duo III (14 bis 17 Jahre)
Hannes Kaiser/           Frau Erbe                      sehr gut
Franz Taubert

Kategorie Kammermusik III (14 bis 17 Jahre)
Gioia Großmann/Viol.   Frau Erbe                      ausgezeichnet / 1. Preis
Jakob Fleischmann/Akk.

Kategorie Ensemble III (14 bis 17 Jahre)
Tim Opitz / Maja Bredenkamp / Johannes Peters / Johanna Vogel / Elisabeth Kirsten
                                     Frau Erbe                     sehr gut
Felix Hauswald / Lukas Richter / Johannes Hauswald / Arved Sehnert
                                     Frau Erbe                     sehr gut

24. September 2017
Junge Matinée - Konzert unser Landesförderschüler in der Landesärztekammer Dresden

Das Wetter spielte dem diesjährig gewählten Motto „Klänge des Spätsommerns“ einen kleinen Streich. Weder Sonne noch Wärme begleitete die zahlreich erschienenen Gäste auf dem Weg zum Konzert. Nichts desto trotz konnte das Publikum die herrlich abwechslungsreiche Musik genießen, die unsere Landesförderschüler im kurzweiligen Programm in sehr schönem Ambiente präsentierten.

Erstmals erklangen auch zwei populär-musikalische Beiträge auf der E-Gitarre. Ein bisher ungewohnter aber sehr bereichernder Farbtupfer.

Auf dem Foto:  Gioia Großmann und Jakob Fleischmann / Publikum

(Grit Leiteritz)

22. September 2017
„Musik in Dorfkirchen“ in Lampertswalde

Am vergangenen Freitag fand gemeinsam mit dem Kinderchor und der Flötengruppe der Kirchgemeinde Lampertswalde und der Kleinen Kurrende Reinersdorf ein sehr schönes Konzert unter dem Motto „Musik in Dorfkirchen“ in Lampertswalde statt.  In einer voll besetzten Kirche zeigten alle Kinder ihr Können und wurden dafür mit viel Applaus belohnt. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Sabine Haupt (Leiterin Kinderchor), Annegret Gaupisch (Leiterin Flötengruppe) und Stefan Jänke  (Leiter Kleine Kurrende) für die gute Zusammenarbeit bedanken!

 

(Anne-Kathrin Gerbeth)

21. September 2017
Zürcher Jugendgitarrenensemble zu Gast

Das Zürcher Jugendgitarrenensemble mit seinem Leiter Jens Stibal gestaltete am Donnerstagabend gemeinsam mit dem Ensemble sAitenstraße aus Meißen und über 20 Musikschülern aus dem ganzen Musikschulbezirk Meißen ein mit viel Applaus bedachtes Gitarrenkonzert in der Stadtkirche von Nossen.

Kompositionen aus Renaissance, Barock und dem 20. Jahrhundert, in vielfarbigen Spielweisen zu Gehör gebracht, faszinierten und begeisterten die knapp 200 Zuhörer. Die Fachgruppe Gitarre und die Schulleitung danken der Kirchgemeinde, der Kommunalpolitik, allen beteiligten Mitspielern, Lehrern und Konzertbesuchern auch auf diesem Wege nochmals sehr herzlich für die große Unterstützung in Vorbereitung und Umsetzung dieses ziemlich spontan entstandenen Konzertabends!

(Georg Hammer)

21. September 2017
Herbstkonzert in Coswig

Zeitgleich zu unserem Herbstkonzert am 21.9.2018 läutete auch das Wetter den Herbstanfang ein. Doch von Sturm und Regen war im Gemeindesaal der evangelischen Kirchgemeinde Coswig nichts zu spüren. Stattdessen begeisterten viele junge Instrumentalisten mit ihren Darbietungen das Publikum. Neben beachtlichen solistischen Leistungen erlebten wir den Auftritt des Querflötenensembles mit alten Tänzen. Das neu gegründete Gitarrenensemble unter Leitung von Anja Reichel interpretierte neben einem Klassiker auch ein Lied der „Toten Hosen“. Ein besonderes Highlight für die Augen der Besucher waren 2 Stücke für 5 linke Hände am Klavier, welches Frau Reich mit 5 ihrer Schüler einstudiert hatte. Auch unser Förderverein unterstütze uns wieder kulinarisch und rundete somit das Konzerterlebnis ab.

(Konstanze Eweleit)

17. September 2017
Probenwochenende in Zehren

Vom 15.9.-17.9.2017 trafen sich 5 Saxophonisten und 8 Querflötisten zu einem Probenwochenende im Rüstzeitheim in Zehren. Ab Freitagabend wurde fleißig musiziert. Am Samstag haben wir nach einem intensiven Probenvormittag die Natur am Nachmittag bei einem Spaziergang genossen, viel Werwolf, Tischtennis und Billard gespielt und am Abend einen Musikfilm angeschaut.

Am Sonntag gestalteten wir dann den Erntedankgottesdienst in der Kirche mit aus, wo wir unsere Probenergebnissen vorstellen konnten.

Es war eine sehr harmonische Zeit mit vielen aufgeweckten Schülern im Alter zwischen 11 bis 17 Jahren.

(Sabine Zschuppe)

15. September 2017
Herbstkonzert Coswig

So bunt wie die Blätter im Herbst war auch unser Programm zum Herbstkonzert, welches von Schülerinnen und Schülern des Bezirkes Coswig am 15.9.2017 um 18.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Coswig gestaltet wurde. Es waren reife solistische und Ensembledarbietungen zu erleben. So hörten wir unter anderem klassische und rockige Klänge vom Celloensemble unter der Leitung von Zoya Polyakova und den ersten Satz aus dem Doppelkonzert d-moll von Johann Sebastian Bach. Die beiden Solistinnen waren Anna-Lena Döring und Clarissa Seiferheld. Arne Heitzsch bereitet sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor und überzeugte sein Publikum mit einem Thema und  Variationen von C.Ph. Emanuel Bach. Als Gast erlebten wir unsere ehemalige Schülerin Valerie Heber, die zusammen mit Vincent Zschuppe Ausschnitte aus „Les Folies des Espagne“ von Marain Marais meisterhaft darbot. Unser Förderverein unterstütze uns wieder kulinarisch.

Herzlichen Dank an alle, die dieses Konzert zu einem Erlebnis für alle Besucher werden ließen!

(Konstanze Eweleit)

12345678910