Haben Sie Fragen? (0351) 8 30 70 91
kontakt@musikschule-landkreis-meissen.de

Musiklehre

In der Musiklehre werden die Kinder in die Grundbegriffe des theoretischen Aufbaus der Musik und der harmonischen Zusammenhänge eingeführt; sie wird bei uns als kostenloses Ergänzungsfach zur Instrumentalausbildung angeboten.

Die Anmeldung erfolgt in der ersten Unterrichtsstunde beim Lehrer oder vorab per Mail.

Ältere Schüler, die im Instrumentalunterricht bereits musiktheoretische Kenntnisse erworben haben, können auf Empfehlung Ihres Instrumentallehrers direkt in die Aufbaukurse einsteigen.

Schuljahr 2019/20

Musiklehrekurs I

  • Radebeul: Fr, 16:30-17:45 Uhr, RLP Zi. 34, Frau Bruchholz - ab 6. Klasse (Intensivkurs - nur 1. Schulhalbjahr)
  • Meißen: Vorbereitungs-Fernkurs, Frau Voigt
  • Großenhain: Mo, 15:30 - 16:15 Uhr, Herr Kuhn, Musikschule Großenhain, Zi. 108

Musiklehrekurs II

  • Radebeul: Mo, 16:15-17:00 Uhr, RLP Zi. 34, Frau Lucova-Brenneis - für 4. und 5.-Klässler
  • Radebeul: Fr, 16:30-17:45 Uhr, RLP Zi. 34, Frau Bruchholz - ab 6. Klasse (Intensivkurs - nur 2. Schulhalbjahr)
  • Meißen: Mi, 16:15-17:00 Uhr, Frau Voigt, Musikschule Zi. 31

Musiklehrekurs III

  • Radebeul: Fr, 17:15-18:00 Uhr, RLP Zi. 34, Frau Bruchholz
  • Großenhain: Mo 16:15-17:00 Uhr, Herr Kuhn, Musikschule Zi. 108

Kinder, die an unserer Schule gemäß dem VdM-Lehrplan einen Mittelstufenabschluss I ablegen möchten, müssen die Musiklehre M1 (Musiklehrkurse I-III) erfolgreich abgeschlossen haben (die Abschlussprüfung des ML-Kurs-III bestanden haben);
für den Mittelstufenabschluss II ist ein Abschluss der Musiklehre M2 (ML-Kurs-IV) Voraussetzung. Dieser wird zentral, meist als Ferien-Kompaktkurs in Coswig angeboten - bei Interesse bitte an das Musikschulbüro wenden!

Musiktheorie kann darüberhinaus zusätzlich als studienvorbereitende Ausbildung angeboten werden — bei Interesse ebenfalls bitte zum Schuljahresanfang im zuständigen Musikschulbüro melden.